Nachhaltigkeitsverständnis

Die Urner Kantonalbank ist 1915 gegründet worden, um die gesamtwirtschaftliche Entwicklung des Kantons Uri zu fördern. Es ist seit über 100 Jahren Teil unseres Selbstverständnisses, zu einer nachhaltigen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung in unserem Kanton beizutragen. Kurz: Jeden Tag streben wir danach, das Leben in Uri lebenswerter zu machen.

Die UKB ist Teil der globalen Welt. Dies verlangt nach nachhaltigem Handeln auf allen Ebenen. Deshalb verstehen wir Nachhaltigkeit ganzheitlich: Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt bedingen sich gegenseitig und müssen in einer guten Balance zueinanderstehen. Ohne ökonomische Nachhaltigkeit fehlt die Basis für die Erfüllung von sozialen und ökologischen Zielen. Und ohne intakte Umwelt und funktionierende Gesellschaft ist kein dauerhafter wirtschaftlicher Erfolg möglich.

Wir handeln

Alle Akteure sind gefordert, nachhaltig zu handeln. Auch wir als Bank können und werden unseren Beitrag leisten, damit wir auch in Zukunft unseren öffentlichen Auftrag erfüllen können – im Interesse unserer Kundinnen und Kunden, Mitarbeitenden und dem Kanton Uri. 

Wir streben bei all unserem Handeln ökologische, ökonomische und gesellschaftliche Nachhaltigkeit an. Nachhaltigkeit wird bei der UKB bis Ende 2025 Schritt für Schritt ein integraler Bestandteil des Geschäftsmodells. All unsere Bestrebungen lassen sich in sechs Handlungsfelder aufteilen. In jedem einzelnen Handlungsfeld haben wir Ziele und Massnahmen definiert, die uns den Weg zu nachhaltigem Handeln weisen.