Hero UKB Portrait

Geschichte

Die Gründung der Urner Kantonalbank

1914 erlebte Uri eine finanzielle Katastrophe und stand vor dem Ruin. Doch die Urner zeigten sich kämpferisch, und am 15. Mai 1915 legte die Urner Landsgemeinde mit einem neuen Gesetz den Grundstein für die Urner Kantonalbank. Bereits im Juli 1915 öffneten die Angestellten die Bankschalter im Von-Roll-Haus an der Altdorfer Tellsgasse - die UKB nahm ihren Betrieb auf. Seit 100 Jahren gehört nun die UKB als öffentlich-rechtlich organisierte Bank allen Urnerinnen und Urnern. 

1915, 1. Juli
Die Urner Kantonalbank wird Nachfolgerin der Ersparniskasse des Kantons Uri.

1916, 1. März
Eröffnung der Agentur Erstfeld

1916, 11. November
Die Urner Kantonalbank nimmt auf Martini die Gültamortisation wieder auf, allerdings nur während des Weltkriegs und bis zum Betrag von 10 000 Franken.

1917
Adolf Dätwyler bewirbt sich um die Übernahme der Aktien der Draht- und Gummiwerke. Der Landrat beschliesst am 22. Mai 1917, die Aktien an Adolf Dätwyler und sein Konsortium zu verkaufen.

1951, 1. März
Das neue Gesetz der Urner Kantonalbank tritt in Kraft.

1954
Bezug der neuen Geschäftsräume im "Haus von Roll" nach drei Jahren Bauzeit.

1965, 10. Juli
Die Urner Kantonalbank feiert ihr 50-Jahr-Jubiläum und gibt eine Festschrift von Bankdirektor August Püntener heraus.

1966, 25. Mai
Eröffnung der Zweigstelle in Flüelen

1967, 1. Juli
Der erste elektronische Buchungsautomat wird in Betrieb genommen.

1969, 3. Februar
Die Urner Kantonalbank eröffnet eine Agentur in Andermatt.

1969
Das Salärkonto wird eingeführt.

1970, Oktober
Zwei moderne Kleincomputer werden in Betrieb genommen.

1978
Die Urner Kantonalbank nimmt als drittes Geldinstitut der Schweiz einen Geldautomaten in Betrieb.

1978
Eröffnung der Agentur Schattdorf

1987, 9. November
Die Urner Kantonalbank bezieht das neue Bankgebäude an der Bahnhofstrasse 1 in Altdorf.

1990, 7. September 
Die Urner Kantonalbank feiert ihr 75-Jahr-Jubiläum und gibt das Buch "Steinige Pfade – 160 Jahre Wirtschaftsgeschichte" von Kurt Zurfluh heraus.

1991
Einführung von Multicash-Automaten mit der Möglichkeit der elektronischen Kontoabfragen.

1994, 18.-20. März
Die Urner Kantonalbank veranstaltet die erste Urner Eigenheimmesse.

2002, 22. April
Am Hauptsitz in Altdorf wird der neu gestaltete Marktplatz mit der 24-h-Zone eröffnet.

2002, 2. Dezember
Das neue Gesetz der Urner Kantonalbank tritt in Kraft und löst das seit 19. Mai 1968 gültige Gesetz ab.

2003, Dezember
In Andermatt wird die neu gestaltete Agentur mit der 24-h-Zone eröffnet.

2005, März
Der Kanton Uri senkt den Steuerfuss um 5 Prozent dank der Ausschüttung der Urner Kantonalbank von 4,5 Millionen Franken.

2005, August
Der Kanton Uri erleidet Unwetterschäden. Die Urner Kantonalbank stellt eine halbe Million Franken zur Soforthilfe zur Verfügung.

2006, Januar
Die Bilanzsumme der Urner Kantonalbank übersteigt erstmals die 2-Milliarden-Grenze.

2007, April
Die umgebaute Agentur in Erstfeld erhält als erstes Bankgebäude der Zentralschweiz das Minergie-Zertifikat.

2007, Dezember
Das Tourismusprojekt von Samih Sawiris wird strategischer Schwerpunkt der Urner Kantonalbank.

2008, Frühling
Präsentation der von der Urner Kantonalbank in Auftrag gegebenen Studie zu den wirtschaftlichen Auswirkungen des Tourismusprojektes in Andermatt.

2010, Juni
Die Urner Kantonalbank präsentiert den neuen Internetauftritt.

2012, Juni
In Flüelen wird die neu gestaltete Agentur mit der 24-h-Zone eröffnet.

2012, November
Die Totalsanierung des Von-Roll-Hauses ist abgeschlossen.

2014, Januar
Die Urner Kantonalbank erweitert die Zusammenarbeit mit Swisscanto in den Bereichen Anlageresearch und Vermögensverwaltung.

2014, November
In Schattdorf wird die neu gestaltete Agentur mit der 24-h-Zone eröffnet.

2015, Januar
Mit dem Start in das Jubiläumsjahr zum 100-jährigen Bestehen tritt auch das neue Gesetz und die Verordnung über die Urner Kantonalbank in Kraft.