Hero UKB Portrait

Staatsgarantie

Ihr Vermögen ist bei uns in sicheren Händen

Bei der Urner Kantonalbank profitieren Sie von der uneingeschränkten Staatsgarantie durch den Kanton Uri. Gemäss Art. 7 Abs. 1 des "Gesetzes über die Urner Kantonalbank" vom 2. Dezember 2001 (Stand 1. Januar 2015) haftet der Kanton Uri für alle Verbindlichkeiten der Bank, sofern deren eigene Mittel dazu nicht ausreichen würden. Das heisst, dass Ihre Einlagen bei der Urner Kantonalbank vollumfänglich durch den Kanton Uri gesichert sind.

Einlagensicherung / Einlegerschutz

Zusätzlich zur Staatsgarantie kommt der gesetzliche Einlegerschutz gemäss Art. 37h des Bundesgesetzes über die Banken und Sparkassen (Bankengesetz) zur Sicherung der nach Art. 37 a Abs. 1 Bankengesetz privilegierten Einlagen (siehe dazu Art. 25 Bankinsolvenzverordnung-FINMA). Die Urner Kantonalbank ist, wie jede Bank und jeder Effektenhändler in der Schweiz verpflichtet, die Vereinbarung über die Einlagensicherung der Schweizer Banken und Effektenhändler zu unterzeichnen. Die Einlagen der Kunden sind dadurch neben der Staatsgarantie bis zum Höchstbetrag von CHF 100'000.00 pro Kunde durch die Einlagensicherung gesichert. Als Einlagen gelten auch Kassenobligationen, die im Namen des Einlegers bei der ausgebenden Bank hinterlegt sind. Die Einlagensicherung in der Schweiz wird durch esisuisse gewährleistet und unter www.esisuisse.ch wird das System der Einlagensicherung im Detail erklärt.