Hero e-Banking

Sicherheit

Die Sicherheit Ihrer Daten hat für die Urner Kantonalbank höchste Priorität

Geschützter Zugriff
Die Urner Kantonalbank verwendet ein mehrstufiges Loginverfahren. Vertragsnummer, Passwort und ein drittes Identifikationsmerkmal wie CrontoSign Swiss oder SMS-Code.

Verschlüsselung der Datenübertragung
Die Daten werden verschlüsselt übermittelt und können von Dritten nicht eingesehen werden.

Zertifikat
Unser e-Banking liefert an Ihren Browser beim Verbindungsaufbau ein Zertifikat, sodass die Echtheit des Webbrowsers garantiert ist. Informationen über die Zertifikatsprüfung erhalten Sie bei EBAS, unserem Partner für sicheres e-Banking.

EBAS, e-Banking aber sicher »
Die Urner Kantonalbank ist Partner der Hochschule Luzern - Wirtschaft. Die Hochschule Luzern wurde von führenden Schweizer Finanzinstituten mit der Pflege und dem Aufbau der Plattform "e-Banking - aber sicher" beauftragt.

Melde- und Analysestelle Informationssicherung des Bundes (MELANI) »
Hilfreiche Informationen für sichere Internetnutzung finden Sie ebenfalls auf der Webseite des Bundes.

  • Rufen Sie das e-Banking immer durch direkte Eingabe der Adresse in die Adresszeile des Browsers auf (https://wwwsec.urkb.ch) oder wählen Sie «e-Banking» direkt auf der Internet-Startseite der Urner Kantonalbank.
  • Folgen Sie niemals einem Link aus einer E-Mail heraus. Die Urner Kantonalbank wird Sie nie per E-Mail oder Telefon nach dem Passwort oder dem aktuellen SMS-Code fragen. Geben Sie diese Daten daher nie jemandem bekannt.
  • Achten Sie auf eine verschlüsselte Verbindung (Sicherheitsschloss) und verzichten Sie auf Ausfüllmanager.
  • Rufen Sie während der e-Banking-Sitzung keine anderen Internetseiten auf und verwenden Sie in dieser Zeit auch keine anderen Internetdienste wie E-Mail
    oder Chat.
  • Üben Sie grundsätzlich ein gesundes Misstrauen gegenüber E-Mails und Internetangeboten.
  • Verwenden Sie ein sicheres Passwort. Gross-/Kleinschreibung sowie Zahlen und Sonderzeichen erhöhen die Sicherheit massgeblich.
  • Kontrollieren Sie vor dem Abmelden immer Ihre pendenten Zahlungen.
  • Beenden Sie die e-Banking-Sitzung immer mit «Logout».
  • Verzichten Sie im Internetcafé oder an anderen öffentlichen Computern auf die Benutzung des e-Bankings.
  • Löschen Sie am Ende jeder Sitzung den Browsercache.

Die Urner Kantonalbank übernimmt keinerlei Haftung für allfällige Schäden, die aus der Anwendung dieser Information entstehen.

  • Setzen Sie immer eine aktuelle Version Ihres Betriebssystems, Internetbrowsers, Office-Programms und Ihrer Sicherheitssoftware ein. Stellen Sie sicher, dass Ihre Software ständig mit den sicherheitsrelevanten Updates versorgt wird. Dies sollte soweit möglich automatisch erfolgen.
  • Installieren Sie eine Antivirensoftware und halten Sie diese aktuell. So schützen Sie Ihren Computer vor schädlichen Programmen und verhindern die Verbreitung von Viren auf andere Computer.
  • Setzen Sie eine aktuelle Firewall ein. Firewallprogramme schützen Ihren Computer vor Hackern, die versuchen, Informationen aus Ihrem Computer zu löschen, ihn zum Absturz zu bringen oder sogar vertrauliche Informationen (z. B. Kennwörter oder Kreditkartennummern) zu stehlen.
  • Verwenden Sie ein aktuelles Anti-Spyware-Programm. Spyware ist ein allgemeiner Begriff für Software, die bestimmte Funktionen ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis ausführt, z. B. das Erfassen von persönlichen Daten oder Ändern der Einstellungen Ihres Computers.
  • Sichern Sie Ihre wichtigsten Daten regelmässig auf einem externen Datenträger.