ZV-Harmonisierung

Einführung QR-Rechnung

Die Harmonisierung im Zahlungsverkehr nimmt mit der Einführung der QR-Rechnung den nächsten Schritt in Richtung Digitalisierung. Der Zahlungsverkehr wird dadurch effizienter und weniger fehleranfällig.

Per 30. Juni 2020 werden die orangen und roten Einzahlungsscheine durch eine Rechnung mit QR-Code ersetzt. Was sich ändert und was das für Sie bedeutet, erfahren Sie hier.

• Ab dem 30. Juni 2020 werden die orangen und roten Einzahlungsscheine durch die QR-Rechnung ersetzt. Es wird von einer zweijährigen Übergangsfrist für die alten Einzahlungsscheine ausgegangen.
• Auf der QR-Rechnung sind alle zahlungsrelevanten Informationen im QR-Code gespeichert.
• Anstelle der ESR-Teilnummer gibt es neu die QR-IBAN.
• Auf der Webseite www.qr-rechnung.ch von Payment Standards finden Sie weitere nützliche Informationen zur neuen QR-Rechnung.

Mit IBAN-Nummer ohne Referenznummer (alt roter Einzahlungsschein)

Mit QR-IBAN und Referenznummer (alt oranger Einzahlungsschein)

• Als e-Banking und Mobile Banking Nutzerin und Nutzer der UKB müssen Sie nichts unternehmen.
• Brauchen Sie Ihre Einzahlungsscheine auf und ersetzen Sie diese ab 30. Juni 2020 sukzessive mit den neuen QR-Einzahlungsscheinen

• Schnell und einfach bezahlen. Die für die Zahlung benötigten Informationen sind im QR-Code gespeichert, können jedoch wie bis anhin auf der Rechnung abgelesen werden.
• Die Zahlung erfolgt ganz einfach und wie bis anhin durch die manuelle Erfassung der Zahlungsinformationen im e-Banking, mit unserer Mobile Banking App durch das Scannen des QR-Codes oder via Postzahlung.

 

Kontakt

Cornelia Echser
Sachbearbeiterin Zahlen & Anlegen
zv-harmonisierung@ukb.ch