Sicherheit

Die Sicherheit Ihrer Daten hat für die Urner Kantonalbank höchste Priorität
Ihre Daten werden verschlüsselt vermittelt und beim Aktivierungsprozess erfolgt eine Geräteregistrierung in Ihrem e-Banking. Dennoch können auch im mobilen e-Banking Gefahren lauern. Beachten Sie deshalb auch bei Verwendung der UKB Mobile Banking App die gleichen Sicherheitsmassnahmen wie beim e-Banking zu Hause.

Mit den nachfolgenden Empfehlungen tragen Sie Ihren Teil dazu bei, die grösstmögliche Sicherheit zu garantieren:

  • Schützen Sie Ihr Mobilgerät mit einem PIN-Code.
  • Verwenden Sie die automatische Sperre und Code-Sperre, um es vor einem Zugriff durch Unberechtigte zu schützen.
  • Lassen Sie Ihr Mobilgerät nie unbeaufsichtigt.
  • Speichern Sie die Zugangsdaten nicht auf Ihrem Mobilgerät und geben Sie sie in der Öffentlichkeit jeweils verdeckt ein.
  • Nutzen Sie für die UKB Mobile Banking App nicht das gleiche Passwort wie fürs e-Banking.
  • Beenden Sie eine Mobile-Banking-Sitzung immer mittels korrektem Logout.
  • Verwenden Sie jeweils die aktuellste Version des Betriebssystems und der UKB Mobile Banking App und führen Sie regelmässig Updates durch.
  • Setzen Sie eine aktuelle Virenschutzsoftware oder Personal Firewall ein (falls möglich).
  • Verwenden Sie das verschlüsselte WLAN-Netz zu Hause oder das Mobile-Netz des Providers. Diese sind sicherer als öffentliche oder andere frei zugängliche WLAN-Netze.
  • Führen Sie kein Jailbreak/Rooting aus (Beeinträchtigung der Sicherheitsinfrastruktur).

Weitere wertvolle Informationen erhalten Sie auf der Webseite von EBAS, unserem Partner der Hochschule Luzern. E-Banking aber sicher. In unserer Mobile Banking App sind die Sicherheitstipps von EBAS ebenfalls immer griffbereit.